15. Januari 2012

Wulff nicht für Schiffsunglück verantwortlich



Großes Schiffsunglück im Mittelmeer. Vor der italienischen Mittelmeerküste kenterte die „Costa Concordia“  vor dem Hafen der Insel Giglio. Nach den unzählbaren Angriffen und Beschuldigungen an die Adresse unseres Bundespräsidenten Christian Wulf in den vergangenen Tagen,  ist es kaum zu glauben, dass man Wulff nicht auch noch für dieses Schiffsunglück in Italien verantwortlich macht. Aber was noch nicht ist, kann ja noch kommen.

Dies ist natürlich nur ein satirischer Seitenhieb unsererseits auf all diese die die Bundespräsidentenfamilie in den letzten Tagen auf schärfste beleidigt und in ihrer Würde herabgewürdigt haben. Wie es aussieht wird insbesondere die Springer-Presse erst dann zufrieden sein, wenn man den Bundespräsidenten aus dem Amt getrieben hat. Wenn das passiert, dann braucht man Wulffs Nachfolger erst gar nicht mehr von der Bundesversammlung wählen zu lassen, sonder kann gleich die Springer-Presse einen neuen Bundespräsidenten bestimmen lassen. Vielleicht wird dann  sogar auch Kai Dieckmann kanditieren. Ein Wahlsieg wäre ihm, mit der Meinungsmache der Bild-Zeitung so gut wie sicher.

Deutschland ist gerade dabei von einer Demokratie in eine Diktatur überzugehen, denn die Bild-Zeitung manipuliert und diktiert dem deutschen Volk dieeigene” Mening.


2 Reacties

  1. Jaymaker says:

    Die Präsidentenfamilie hat keine Würde, die Wulffs leben in Bellevue wie die Maden im Speck und sind es doch nicht wert, weil Wulff sich durch den anonymen 500.000€ Scheck von Geerkens als Geldwäscher entlarvt hat. Rein rechtlich gesehen hat er das Gesetz gebrochen, somit ist er nicht mehr repräsentativ, weder für mich, noch für Deutschland. Wer soll sich durch einen Orden, verliehen vom Verbrecher Christian Wulff, noch geehrt fühlen? Wer soll ihn bei Auslandsreisen noch hinter vorgehaltener Hand ernst nehmen? Dieser Mann scheint von Anfang an nur durch Korruption aufgestiegen zu sein, ein Nichtskönner der seiner Ausstrahlung nach einem Aldi-Zweigstellenabteilungsleiter ähnelt, aber wahrscheinlich selbst für diesen Job zu inkompetent ist.

    Es wird Zeit das wir dieses Affentheater beenden und endlich eine Person von ehrlichem Charakter an die Spitze unseres Staates stellen, jemanden dem wir Vertrauen können und der in seiner Ehrlichkeit für uns alle ein Vorbild ist, keinen Lügner der nur scheibchenweise mit der Wahrheit rausrückt und auch nur erst dann wenn diese nicht mehr zu leugnen ist.

    Auch wenn Bettina Körner keine Prostituierte gewesen ist, so hat sie es doch dem finanziell gebeutelten Ehebrecher Christan Wulff sicher nicht leicht gemacht, sie auszuhalten. Erst durch ihre Prunksucht scheint Wulff seine moralische Instanz, die ihn auch bewog gnadenlose, vernichtende Urteile zu sprechen über andere Politiker, nicht mehr auf sich selbst anzuwenden. Heute würde er seinen eigenen Urteilen und Wertmaßstäben von damals nicht 1 Sekunde standhalten.

  2. Sabrina says:

    Auch ich halte mit Ihnen, Wulff ist wirklich nicht tragbar. Das gesamte Ausland schaut auf Deutschland..Kann es beurteilen .Ich wohne im Ausland……
    Es wird ja auch den Katoliken leicht gamacht, serst Sünde, dann Beichten uns schon ist alles i bester Ordnung….

    Sabrina

Verlaat een Antwoord