16. January 2012

Who's afraid of Bettina Wulff: Serious allegations against censorship Sat.1?



The popular Sat.1 show "2012 Act" with Ulrich Meyer planned for the last episode of an article on the internet rumors about the past life of Bettina Wulff, the wife of the Federal President Christian Wulff. After an extensive interview of the famous “File”-Lars Juretzko reporter with the Retiree News has completed the post, However, contrary to expectations, not broadcast.

Experts, even at Sat1, now believe, that "has been exercised from the top" significant pressure on these channels, to refrain from an appearance and speak openly of censorship.

Whether other stations have been prevented from broadcasting critical reports, is not yet known.

It forces itself on the suspicion, that should be prevented, that pensioners receive news further influx of visitors and bring new rumors or evidence about the past life of Bettina Wulff to the public.

Also, the ongoing discussions about the alleged studies by Bettina Wulff will not be discussed in public apparently.

(Those: pensioners-news.de, aktuell.net, marialourdesblog.wordpress.com, infokrieginfo.blogspot.com)

NOTE:
“First Lady of Scandal” would like once again to express, that our opinion (usually) not covered by the contributions given here. We want the posts on the topic “First-Lady Scandal” only in a loose collection, on our part without any value, here do not necessarily reflect. That there is enough interest for this topic, now prove more than a million readers of our pages.

3 Responses

  1. Roland Böck says:

    Geht es hier weiter?
    Es läuft gerade eine fürchterliche Hetzjagd auf unseren Bundespräsidenten. Und wenns da nicht weitergeht, dann ebenhintenrumüber die Frau. Wo geht es dann weiter?
    Nach dem, wie und was berichtet wird, bin ich nicht der Meinung, dass unser Prasident alles richtig macht.
    Aber was ist das für eineBerichterstattung”, die hier zur Zeit läuft?
    Ist was dran, dann bitte Beweise auf den Tischauf beiden Seiten!
    Wenn nicht, dann gebt bitte endlich Ruhe!
    Ich komme schon auf den Verdacht, dass gar nicht um Wulff, seine oder sonstwen geht, sondern irgendwas anderes vertuscht werden soll, H. Wulff also nurvorgeschoben” is.
    Auf jeden Fall schaden solche Zeiten, in denen fast täglich irgendwas Neues kommt, nicht nur dem Präsidenten, sondern vor allem der Moral aus dem Volk und unserem Ansehen auch im Ausland!
    Ist es das wert ?!?

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,
    es tut mir sehr leid, dass eine Sendung wie “File” einen Maulkorb verpasst bekommt. Ich bin ein Kind der DDR und weiß genau wasZensurbedeutet. Was in diesem Land vor sich geht ist doch wohl ein Scherz! Wo ist denn unser Grundrecht der freien Meinungsäußerung……? Demokratie? Ich lach mich schlapp! Wir haben doch genauso wenig mitzubestimmen wie in der DDR, nur das es heute die Lobbyisten sind, die doch die Politik im Land steuern! Frau Merkel ist doch unsere Mutter und wirDeutschensind ihre Kinder! Als erstes sehe ich doch mal zu, dass meine Kinder satt weren und wenn dann noch was übrig ist, kann ich gern etwas abgeben, doch aber bitte nicht so wie es hier gerade abläuft.
    MfG Frank Steinberg

  3. eie reifere fassungslose Frau says:

    Also, ich würde gern wissen, wer intern Einfluß auf die Geschicke des Landes, somit auf mich und meine Nachkommen, ausübt. Was ist nur los in Deutschland. Ich wäre für ehrliche Aufklärung um Politiker + Anhang dankbar.
    Bsp. Guttenberg: Seine Frau hat mir gefallen, indem sie sich gegen Mißbrauch von Kindern einsetzte. Diese Frau hat eine wesentlich niveauvollere Ausstrahlung.
    Aber Frau Wulff will Schüleraufklärung vertiefen, soweit in den Zeitungen, und das geht mir doch um einiges zu weit. Wann sollte denn ein Kind noch Kind sein. Dreht sich alles nur um Sex ? Abgesehen davon, ist das Kinden im Gespräch mit anderen Erwachsenen sowieso peinlich. Man sollte sich lieber um bessere und bezahlbare Kinderbetreuung kümmern. Schulschwache Kinder unterstützen anstatt ihnen noch weiteren Blödsinn einzuflösen. Ein Großteil von Kindern bleibt auf der Strecke und dagegen anzugehen wäre klüger.

Leave a Reply