1. Januar 2012

»Firslady-Skandal« klärt auf



»Citynet-MW« und »Rentner-News« ein und die selbe Firma!

Die beiden Internet-Portale die seit Tagen eine Kampagne gegen unsere First-Lady Bettina Wulff inszeniert haben, »Citynet-MV« (www.citynet-mv.de) und »Rentner-News« (www.rentner-news.de) gehören beide einer und derselben Firma, der Elsen-Osoba GmbH aus Köln und werden von deren Gesellschafter Uwe Elsen aus Neubrandenburg herausgegeben. Beide Portale sind reine Werbeportale, die nur reißerische Sensations-Nachrichten ins Netz stellen und deren einziges Anliegen es ist, User auf ihre Seiten zu locken, die auf die von »Citynet-MV« und »Rentner-News« geschalteten Werbe-Banner klicken. Hierdurch verdient Herr Uwe Elsen sein Geld. Teilweise ist es nur möglich, auf die auch mehrfach untereinander verlinkten Seiten zu kommen, wenn man vorher, störende im Wege stehende Werbebanner anklickt. Selbst um das Impressum der Seite einsehen zu können, erscheint vorher ein ganzseitiges Werbebanner.

Den beiden Firmen »Citynet-MV« und »Rentner-News« scheint es primär nicht um den Wahrheitsgehalt ihrer Nachrichten zu gehen, sondern einzig darum, dass durch  Revoverblatt ähnliche Sensations-News, User auf ihre Seiten gelockt werden, die dann im Werbebanner-Wirrwarr auf eines dieser vielen Werbebanner klicken, was wiederum den beiden besagten Firmen Werbegelder in die Kassen spült. Umso anrüchiger hier die Theemnauswahl ist, umso mehr Interesse wird geweckt und umso mehr User finden zu den Seiten des Herrn Elsen.

So lautet eine Titelstory bei »Rentner-News« heute Abend: “Bundespräsident Christian Wulffs Ansprache zum Fest: Zum Kotzen!” Bei »Citynet-MV« dagegen heißt es “In einer fesselnden Rede an sein Volk ….. erklärte Bundespräsident Christian Wulff, auch im kommenden Jahr mit den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin gut zusammenarbeiten zu wollen. Unglaublich wie man hier seine Leser verarscht! Interessant ist dann aber auch noch, wie diese beiden Portale sich miteinander immer wieder selbst verlinken. So ist bei »Citynet-MV« zitiert und verlinkt über was »Rentner-News« berichtet und umgekehrt. So regt das eine Portal sich darüber auf, was das andere Portal da behauptet – aber beide Portale werden vom selben Redaktions-Team geleitet. Unglaublich.


Kommentare sind geschlossen.