1. Januar 2012

Affäre Wulff: Das Geheimnis ist gelüftet



Bericht von »Citynet-mv.de«

Das tagelange Rätselraten um das Vorleben unserer First Lady, Bettina Wulff, ist beendet.  Nach dem Auftauchen erotischer Fotos aus dem »Chateau am Schwanensee« und dem  »Artemis« wurde wild spekuliert, ob Bettina Wulff als eine der »Gesellschaftsdamen« identifiziert werden kann.

Wir scheuten ausnahmsweise keine Kosten und Mühen, die Echtheit und Identitäten der im Internet kursierenden sechs Fotos und dreier aus Privatbesitz stammender Lichtbilder wissenschaftlich überprüfen zu lassen:

Ein Kölner Dozent für Bildbearbeitung prüfte als erstes eventuelle Manipulationen an den Bildern. Er konnte zwar einige Veränderungen feststellen (Beseitigung von Hautunreinheiten, nachträglicher Weichzeichner, jedoch nichts gravierendes, was die Bilder als Vergleichsmaterial unbrauchbar machen würde.

Anschliessend übergaben wir die Bilder einem vereidigten Gerichtsgutacher für Anthropologie mit dem Auftrag, Übereinstimmungen zwischen der Dame auf den Lichtbildern und der Bettina Wulff festzustellen. Unabhängig davon befasste sich ein renommierter Biometriker eines bekannten deutschen Elektronik-Herstellers mit dieser Aufgabenstellung.

Die Ergebnisse der Untersuchungen lassen das Vorleben und Vorlieben von Frau Wulff weiterhin offen: Fest steht aus wissenschaftlicher Sicht jedoch, dass Frau Wulff nicht identisch ist mit der auf den Fotos abgebildeten “Viktoria”. Beide Gutachter fanden nur Übereinstimmungen von 20 bis 35 Prozent.

(Quelle: www.citynet-mv.de)

Bitte lesen Sie dazu: Es-wird-immer peinlicher was Citynet-MV hier abzieht

 

HINWEIS:
“Firstlady-Skandal” möchte  hier zum wiederholten Male zum Ausdruck bringen, dass sich unsere Meinung meist nicht mit den hier wiedergegebenen Beiträgen deckt. Wir möchten die Beiträge zum Thema “First-Lady Skandal” lediglich in einer losen Sammlung, unsererseits völlig wertfrei, hier wieder geben. Dass es für dieses Thema genügend Interesse gibt, beweisen inzwischen über eine Million Leser unserer Seiten.

Kommentare sind geschlossen.