24. Dezember 2011

In eigener Sache



Wer hat den Medien einen Maulkorb verordnet?

Wir möchten hier einmal klarstellen, dass wir hier auf unserem Portal »Firstlady-Skandal« einzig einschlägige, dieses Thema betreffende Berichte einstellen um Sie zu informieren. Dies sind sowohl pro als auch contra Berichte betreffs unserer First-Lady Bettina Wulff. Wir selbst enthalten uns bewusst unserer Meinung und Einschätzung zur Sache und stellen nur alle Ansichten und Artikel völlig wertfrei gegenüber. Wir haben diese Domain speziell zu diesem Zwecke erworben und dieses Portal ins Netz gestellt, weil wir der Meinung waren, dass dieses Thema die Menschen da draußen interessiert. Diese unsere Meinung wird auch dadurch bestätigt, dass wir – ohne jede Werbung – innerhalb von nur zwei Tagen schon über zehntausend Besucher auf unserer Seite begrüßen durften.

Was wir uns allerdings fragen ist, woher kommt dieses Thema? Wenn es alles nicht wahr ist, wer ist so krank solche Beschuldigungen gegen Bettina Wulff zu erheben? Diese Anschuldigungen gibt es zudem auch schon seit über einundeinhalb Jahren, seit Juni 2010, im Internet. Warum hat dann die First Lady und der Bundespräsident gegen solche Vorwürfe und vor allem gegen die Fotos noch nichts unternommen? Zumal gerade die Familie Wullf, aufgrund ihrer hohen politischen Position im Lande, diese Behauptungen oder auch diese Verleumdungen im Keime hätte ersticken können. Sonderbar finden wir auch, dass keine der Mainstream-Medien auch nur ansatzweise darüber berichtet, welch eine Kampagne hier im gesamten Netz losgetreten wurde. Es scheint wirklich so, wie es in einigen Portalen vermutet wird, dass hier von höchster Stelle ein Riegel vorgeschoben wird. Oder möchte man bei den Mainstream-Medien so lange warten bis diese Skandal-Story in der ausländischen Presse publiziert wird und man dann nicht den Schwarzen Peter der Erstveröffentlichung zugeschoben bekommt? Aber was war da mit der versteckten Drohung des Bild Chef-Kolumnisten Franz-Josef Wagner? Was war mit dem unzweideutigen Hinweis der Berliner Zeitung? Warum ging die Mainstream-Presse am nächsten Tag, nicht auf die Diskussionsrunde mit Günther Jauch, die bei der ARD lief ein, bei der diese Sache thematisiert wurde? Das ist doch alles schon etwas seltsam. Darf man nicht oder will man nicht? Aber genau durch dieses Schweigen gießt man immer nur noch mehr Öl ins Feuer des Skandals. Denn ein Skandal ist es inzwischen auf jeden Fall, selbst wenn es nicht wahr und eine Verleumdung ist und wenn es wahr ist dann erst recht. Selbst Harald Schmidt ulkt in seiner Sendung inzwischen schon im Zusammenhang mit Bettina Wulff von »Viktoria Secret.

« Wie hieß da noch die Prostotuierte aus dem Chateau-Club? Genau: Viktoria! Harald Schmidt scheint im Internet recherchiert zu haben.

Wir sehen an der Statistikeinsicht unserer Website, dass unsere Seiten selbst von der Bundesregierung (bund.de), NDR und Spiegel und vielen anderen Medien angeschaut wurden. Warum berichtet  keines dieser Medien zu diesem Thema? Wir sind gerne bereit jedes Dementi auf unserer Seite zu veröffentlichen. Im Gegensatz zu vielen anderen Portalen sind wir hier auch nicht daran interessiert mit diesem Thema Geld zu verdienen, etwa durch diverse Werbeeinblendungen, wie dies alle anderen Portale die hierüber berichten tun. Uns geht es alleine um Information.


Kommentare sind geschlossen.